Startseite
Aktuelles
Wir über uns
Unsere Klassen
Schulleben
Aktivitäten
Feste
Sport
Projekte
Projektarchiv
Schulprogramm
Betreuung
Förderverein
Schulmitwirkung
Kontakt
Impressum

Aktivitäten

 

 

 

 

Mein Körper gehört mir

 

Ein Theaterstück kann sexuellen Missbrauch nicht verhindern, aber es kann Kinder auf Gefahren aufmerksam machen,

die vor allem in Familien lauern. Daher hat sich die Grundschule Am Baum auf den Weg gemacht, einen Sponsor für die

Theateraufführung zu finden. Die Sparda-Bank war sofort bereit, das Projekt "Mein Körper gehört mir" mit 1.400,- Euro

zu unterstützen.

Zwei Theaterpädagogen brachten den Kindern bei, beim Umgang mit Erwachsenen auf ihr Bauchgefühl zu achten!

Die beiden dritten und vierten Klassen waren drei Tage für jeweils zwei Stunden mit Begeistrung dabei!

 

 

Alle Kinder verfolgten aufmerksam die Theaterstücke und sangen engagiert mit.

 

Sie stellten sich in kritischen Situationen die 3 Fragen:

 

1. Habe ich ein Nein- oder ein  Ja - Gefühl?

2. Weiß eine vertraute Person wo ich bin?

3. Bekomme ich Hilfe, wenn ich sie brauche?

 

In den Nachbesprechungen zeigten sich die Kinder sensibilisiert für das Thema Sexualler Missbrauch.

Auch dei den Eltern kam das Thema gut an.

 

Spende der Spardabank für eine gute Sache

 

Die GGS Am Baum dankt der Sparda-Bank West eG für die großzügige Spende,

durch die die Kinder behutsam an das Thema heraungeführt wurden.

 

 

 (Text: B. Heuer)

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schuljahr 2017/2018

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kochen für die Tafel in der Apostelkirche 

 

Am Mittwoch, den 18. April durften einige Vierklässler mit den Stundentinnen und Stundenten des Berufskollegs Bleibergquelle

für die Tafel in der Apostelkirche kochen. Es hat ALLEN ganz viel Spaß gemacht.

Neben dem Schneiden und Kneten, Dekorieren und Würzen haben die Kinder Sprach- und Konzentrationsspiele ausprobiert,

welche die Studierenden für und mit Seiteneinsteiger-Kindern an der Gesamtschule durchgeführt haben.

Auch dabei haben ALLE viel Freude gehabt!

So macht das Helfen und Lernen Spaß!!! Und mit den Kindern der GGS AM Baum immer wieder gerne - denn Frau Kusch und Frau Geißelbacher

haben einen großen Lob erhalten, wie diszipliniert, konzentriert und motiviert die Kinder bei der Arbeit waren!

Da strahlten beide Lehrerinnen umso mehr :-) :-) :-) !!!

 

Als Dankeschön erhielten die Vierklässler ein Geschenk!

 

 

 

 

WEIHNACHTSBAUMSCHMÜCKEN


Alle 5 Klassen der GGS Am Baum beteiligten sich mit Freude daran, Weihnachtsbaumschmuck zu basteln. Da wurde geklebt, ausgestochen, angemalt,

gesägt und verziert, es wurden Perlen aufgefädelt und Draht in Sternenform gebogen.

Und am 30. November war es dann soweit: Eine kleine Abordnung aus den 4. Schuljahren wanderte mit Frau Utech und Frau Garenfeld in die Innenstadt,

um bei dm den Weihnachtsbaum der GGS Am Baum zu schmücken. Die Kinder (und auch die Lehrerinnen) hatten großen Spaß dabei den Baumschmuck

zu verteilen und für die obersten Zweige half dm gerne mit einer Leiter aus.

Alle fanden, dass der Baum sehr schön aussieht!!!

 

  

 

 

 
 

 

 

 

 
   

 
    

 

 

     

 

 

Vorlesewettbewerb aller Velberter Grundschulen

 

Am 7.6.2017 war es soweit: Alle Lesesieger der 15 Velberter Grundschulen trafen sich in der Stadtbücherei, um aus ihrem

Lieblingsbuch vorzulesen. Für unsere Schule startete Selin.

 

Wir danken dir für deine Teilnahme und sagen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zum hervorragenden 4.Platz !

Lest ihren Bericht:

 

Am 7.6.2017 war mein Lesewettbewerb. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Alles war sehr aufregend. Als die Frau der Bücherei mich aufgerufen hat, bin ich ein Podest hinaufgestiegen und habe

mich an einen Tisch gesetzt. Dann habe ich angefangen mein Buch vorzustellen. Plötzlich hatte ich einen black-out -

alles, was ich geübt hatte, war vergessen. Zum Glück ist mir dann alles wieder eingefallen. Beim Lesen hatte ich

keine Probleme. Das Lesen hat mir viel Spaß gemacht. Dann haben wir gesagt bekommen, wer welchen Platz

belegt. Ich habe einen 4. Platz erreicht und durfte mir ein Buch aussuchen. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und

eine Kleinigkeit vom stellvertr. Bürgermeister Herrn Weise. Herr Weise war von uns so begeistert, dass er alle Kinder

zum Eis einladen wird ! Juchhu !!!

 

 

 

                               

 

 

Besuch der Kinderbuchautorin Christiane Jopp

 

Am 14.12.2016 besuchte uns die Kinderbuchautorin Christiane Jopp. Sie erzählte und las aus ihren Kinderbüchern vor.

Wir waren alle total begeistert. Die Bücher sind lustig, spannend und fantasievoll.

Wir haben uns deshalb im Internet über Frau Jopp erkundigt.

 

Christiane hat in ihrem Leben schon viele Bücher und Geschichten gelesen. Darunter auch jede Menge Kinderbücher, die sie

ihren Schülerinnen und Schülern vorlas.

Neben ihrer Tätigkeit als Grundschullehrerin schreibt sie Geschichten für Kinder. Das macht ihr viel Freude.

Sehr gerne kommt Christiane zu Grundschulen, Buchhandlungen, Büchereien und gibt dort Lesungen.

 

Wir waren alle so begeistert, dass schon einige Schüler ihre Bücher gekauft haben.

Vielleicht erhalten auch Kinder Bücher zu Weihnachten ?!

Das würde uns freuen ! (Riccardo und Sinan)

 

 

 
 

 

 

 

 

 

Adventssingen

 

Auch in diesem Schuljahr 2016/17 findet unser traditionelles "Treppenhaussingen" an jedem Montag statt.

Wir singen mit Gitarrenbegleitung von Frau Kusch Advents- und Weihnachtslieder.

Im Treppenhaus erklingen die Stimmen der Kinder besonders toll.

 

Laternenfest - St. Martin

 

Am 14.11.2016 fand unsere Laternenausstellung, ein Laternenumzug sowie ein kleines Martinsspiel an unserer Schule statt.

Die Kinder hatten sich wieder besonders viel Mühe gegeben, ihre Laternen fantasievoll zu gestalten.

Gemeinsam in der Gruppe wurden die großen Weckmänner verzehrt sowie die Martinsgeschichte vorgelesen.

 

Zum ersten Mal fand auch ein kleines Martinsspiel statt. Nachdem alle Laternen ausgiebig betrachtet werden konnten,

traditionelle Martinslieder gesungen wurden, spielten die Kinder der Klasse 3b das Martinsstück.

Musikalisch begleitet wurden wir diesmal durch die Bläsergruppe der Musik- und Kunstschule Velbert.

Zum Abschluss erhielten alle Kinder ihre bestellten Weckmänner.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Schulpflegschaft für die gelungene Bewirtung !

 

 
 

 

 

Der bundesweite Vorlesetag - 20.11.2015

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag für das Vorlesen findet seit 2004

jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Der Bundesweite Vorlesetag setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens.

Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

Unsere Schülerinnen und Schüler der GGS Am Baum hatten in der 3. Stunde diesen Aktionstag zu genießen. Und so haben u.a. in allen Klassen nicht nur die Klassenlehrer vorgelesen,

sondern auch die großen Paten. Das macht besonders Spaß :-) ! Hier ein paar Eindrücke:

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier ein paar Schnappschüsse von unserem gelungenen Martinsfest 2015!

 

 

 

 

 

 

                                             

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einschulung 2015

In diesem Jahr durften wir am 13. August 2015 44 neue Kinder an der GGS Am Baum begrüßen.

Nach dem ökumenischen Gottesdienst in der Apostelkirche sind unsere Erstklässler traditionell durch unseren „Willkommensbogen“ stolziert!

Danach wurden sie bei strahlendem Sonnenschein von unseren Schülerinnen und Schülern aus den 2., 3. und 4. Schuljahren

sowie allen Lehrerinnen unserer Schule mit dem Lied „HERZLICH WILLKOMMEN“ begrüßt.

Nach der Begrüßung von Frau Garenfeld haben die Klassen 3a einen Tanz aufgeführt und wurden dabei

von ihrer Parallelklasse der 3b auf den Orff-Instrumenten begleitet.

Zum Schluss erklang das Lied „WIR SIND KINDER EINER WELT“ aus unserer Projektwoche. Dazu haben die Kinder der 2. Klassen getrommelt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach der Einschulungsfeier auf dem Schulhof ging es für die Hasenkinder und Zebrakinder zur 1. Unterrichtsstunde!

Die Eltern, Geschwister und Verwandten wurden währenddessen von unserer Elternschaft zum Kaffee und Kuchen eingeladen.

 

 

Als die Erstklässler aus ihren Klassen kamen, sah man in glückliche Gesichter!

Dank dem Förderverein bekam auch in diesem Jahr jedes Kind eine kleine Geschenktüte zur Einschulung. Danke !

 

 

 

Wir wünschen den Kindern der Klasse 1a und der Klasse 1b weiterhin eine tolle Zeit an der GGS Am Baum!

 

JEKI - Abschlusskonzert in der Schule

Das JEKI-Abschlusskonzert war ein voller Erfolg!                    Die Eltern konnten die zahlreichen Beiträge bestaunen.

         

 

Die ersten Klassen haben die Turnhalle in eine Geisterbahn verwandelt.

 

 

Die Kinder der 2. und 3. Klassen haben zahlreiche musikalische Beiträge auf ihren Instrumenten präsentiert.

     

 

Besuch im DRK-Altenheim

 

 

Am 19.3.15 war es nun soweit.

Kinder der Klassen 2b, 3b und 4a machten sich auf, den Frühling im DRK-Altenheim zu begrüßen.

 

              
                                                     
                                                     

 

Im Gepäck: Frühlingslieder, Gedichte sowie Gitarren, Geigen und gute Laune.

Nachdem wir „Im Märzen der Bauer“, „Alle Vögel sind schon da“ und „Stups, der kleine Osterhase“ gesungen hatten, konnten wir auch im Gedicht den Frühling begrüßen.

Mit Gitarren-, Geigen- sowie Klavierbegleitung wurde unser kleiner Auftritt ein voller Erfolg. Danach wurde wieder gespielt und gebastelt (siehe Fotos).

Die 1,5 Stunden verflogen im Nu, im Sommer kommen wir wieder!

 

(Die Kinder der Klassen 1b, 2b, 3b und 4a)

 

Helau!!!

 

Am 13.2.15 war es wieder soweit:

 

HELAU und Kamelle, die GGS Am Baum feierte Karneval.

Alle Kinder und Erwachsenen waren toll und ideenreich verkleidet.

Es wurde gefrühstückt, genascht, getanzt, gesungen, gespielt uvm.

 

Nachdem der Zauberer zahlreiche Aktionen für alle Kinder durchgeführt hatte, hieß es auch noch – Musik marsch – wir machen eine Schulpolonaise !

 

Um 11.30 Uhr wurde dann in der OGS und dem Baumhaus mit zahlreichen Aktionen weitergefeiert.

 

 

 

 

zurück

 

Wir verabschieden Frau Eickelmann

 

Am 30.1.15 war der große Tag gekommen: 

Alle Kinder der Klassen 3 und 4 erhielten ihr Halbjahreszeugnis und Frau Eickelmann hatte ihren letzten Schultag.

So hatten Schüler und Kollegen einiges vorbereitet, um Frau Eickelmann zu verabschieden:

 

Sie wurde kurzerhand auf einen Ehrenplatz einer kleinen Bühne gesetzt und standesgemäß mit zwei Liedern verabschiedet.

Zuvor waren zwei „Ohrwürmer“ umgetextet worden und die Kinder sangen begeistert mit.

(siehe Bsp. „Herzlich Willkommen, ihr lieben Leute“).

Lediglich die wunderbare Begleitung auf der Gitarre fehlte, hatte Frau Eickelmann doch jahrelang all unsere Festlichkeiten mit Ihrem Gitarreneinsatz verschönert !

Sie erhielt zahlreiche Blumen, eine Schultüte mit vielen Naschereien sowie andere Geschenke.

 

Frau Silvia Eickelmann unterrichtete 15 Jahre an unserer Schule, war leidenschaftliche Klassen-, sowie Musik- und Englischlehrerin.

Die Klasse 3a verabschiedete sich mit einer großen Feier am darauffolgenden Samstag .

 

Wir wünschen ihr alles Liebe und Gute für ihren Ruhestand und sagen DANKE für viele schöne Augenblicke ! 

 

Die Klasse 3a sowie das Schulteam heißen Frau Nena Soll recht herzlich an unserer Schule willkommen.

 

 

Melodie: Herzlich Willkommen, ihr lieben Leute

 

 

zurück

 

Mit Lotte in Bewegung

 

Am 13.6.14 war es soweit: Die Kuh Lotte besuchte unsere Schule.

Alle Kinder mussten erst einmal kräftig rufen, bevor Lotte dann tatsächlich von der Weide in die Turnhalle Am Baum kam.

Lotte zeigte sich nach einem kurzen Kennenlernen als sehr bewegungsfreudige Kuh.

Den Kindern wurden kurze Bewegungselemente gezeigt, die sofort umsetzbar waren. Natürlich turnte Lotte mit musikalischer Untermalung mit.

Danach wurden pro Klasse 2 Kinder nach vorne gebeten und es wurde das bekannte Spiel 1,2 oder 3 gespielt.

Hier mussten die Kinder knifflige Fragen rund um die Milch beantworten, Lotte half ein wenig mit !

Nun wissen wir z.B. das eine Kuh im Durchschnitt 100 l Wasser, das ist eine Badewanne voll mit Wasser, täglich trinkt. Milch ist gesund für unsere Knochen und Muskeln und enthält wichtige Nährstoffe. Zum Schluss gab es für alle Kinder Milch oder Kakao, Autogrammkarten von Lotte sowie Poster mit den Übungen und zahlreiches Bastelmaterial. Eine gelungene kleine Sportaktion !
 

 

zurück



Besuch im DRK – Altenheim

 

Am 27.3.14 machten sich Kinder der Klassen 1b und 3b auf, um gemeinsam mit Bewohnern des DRK-Altenheims den Frühling zu begrüßen.

Die Kinder (und auch wir Erwachsenen) waren aufgeregt, ob die vorbereiteten Überraschungen gut ankommen würden.

 Wie sich herausstellte, war unser „Lampenfieber“ umsonst.

Mal wieder wurden wir mit offenen Armen empfangen. Die Kinder hatten Gedichte, Lieder sowie Instrumentalstücke auf Instrumenten (Geige und Klarinette) vorbereitet.

Danach erhielten alle eine Erfrischung sowie Kekse. Die Kinder gingen zu den Bewohnern und bastelten, malten und erzählten. Einige spielten auch UNO und „Mensch-ärgere-dich-nicht“.
Unsere Schmetterlinge schmücken nun die Fensterfront und bunt bemalte Styroporeier sowie kleine Herzchen werden demnächst den Aufenthaltsraum schmücken.

Ein Bewohner erhielt jedoch die ungeteilte Bewunderung aller Kinder:

Er zeichnete – mal eben- mit einem Kugelschreiber das Geschehen. Alle Kinder sowie Frau Maaßen und Frau Montesinos erkannten sich wieder !

Ein gelungener Besuch, den wir kurz vor den Sommerferien mit neuen Liedern und Gedichten auffrischen werden.
 

(S.Montesinos, 1b)


 

 

 


Autorenlesung

 

Am 9.Oktober 2013 besuchte der Autor Marc Beck unsere Schule. Er las den Schülerinnen und Schülern der 3. und 4. Klassen aus seinem Buch
„Der weltbeste Erfinder“ vor. Die Kinder hörten der spannenden Geschichte interessiert zu. Anschließend stellten sie Fragen zu seinem Leben und zu seinem Beruf. Zum Schluss holten sie sich eine Autogrammkarte bei ihm ab.

Es war eine unterhaltsame und interessante Schulstunde.
 

 

 

 

 

 

zurück

 

Sportunterricht mal anders

Am Montag, 21.01.13 wurde der Sportunterricht der beiden vierten Klassen nach draußen verlegt.

Die Wettervorhersage stimmte, es war hervorragend viel Schnee am Wochenende gefallen. – Die „Skipiste“ am Holle-Spielplatz am Kostenberg war genau richtig.

Nach einem kurzen Marsch erreichten wir den Hang und konnten uns knapp zwei Schulstunden richtig auspowern.
Solche Stunden sollte es viel öfter geben!

 

Nachfolgend einige Schnappschüsse der Abfahrten

 

 

 
 

 

 

 

 

 

 


   

zurück

Basteltag für Weihnachtsdekoration 2012

Am 29.11.2012 haben wir einen ganzen Tag lang bzw. 4 Schulstunden Weihnachtsdeko für unsere Schule gebastelt. Alle Kinder haben fleißig mitgearbeitet. So entstanden Sterne aller Art, Schneemänner, Himmelsboten, Ketten, Weihnachtskugeln, Fenstertannenbäume und vieles mehr.
Unsere Klassenräume, Flure und auch unsere drei Tannenbäume sind nun festlich geschmückt.

An den nächsten Montagen und kommenden vier Wochen werden wir den Anblick beim morgendlichen Adventssingen genießen können.Nachfolgend sind einige Bastelergebnisse zu sehen.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schulausflug nach Irrland

Am 27.6.2012 fuhren wir mit Sack und Pack nach Irrland!

Irrland ist ein toller Freizeitpark am Niederrhein (in Kevelaer) mit ganz vielen tollen Attraktionen!

Die ganze Schule ging per Bus auf große Entdeckungsreise. Nach 1 ½ Stunden Fahrt kamen wir ohne große Pannen an und bemerkten, dass es -trotz schlechter Wettervorhersage- trocken war. Jede Klasse begab sich mit fleißigen Betreuern auf Erkundungstour.Es gab viel zu bestaunen, zu beklettern, zu befühlen usw.

 

Gesunde, bewegte Schule wurde an diesem Tag aktiv gelebt!

 

 

 

 

Einen kurzen Zwischenstopp gab es dann mittags:

Zwischen 11.30 und 13 Uhr erhielten alle Kinder und Betreuer frisch gegrillte Würstchen im Brötchen. Unsere Schulpflegschaftsvorsitzende Frau Emde sowie unser Hausmeister Herr Blum sorgten hier für unser leibliches Wohl. Alle Wasserflaschen wurden noch einmal aufgefüllt, bevor sich einige Kinder noch in das recht kalte Wasser stürzten (Es gab nämlich zahlreiche Wasserrutschen). Alles konnten wir gar nicht erforschen, weil der Park so groß ist, aber nun wissen wir, wo wir in den Sommerferien vielleicht noch einmal hinfahren werden!

Ein dickes Dankeschön an unseren Förderverein, der uns den Ausflug mit einer dicken Geldspende bezuschusst hat.
Alle waren sich am Ende einig: Der Schulausflug nach Irrland war super!

 

 

Kooperation mit dem Seniorenheim des DRK am Worderbecker Weg

Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit den umliegenden sozialen Einrichtungen haben wir als Grundschule angeregt, einen regelmäßigen Besuch in dem Altenwohnheim am „Wordenbecker Weg“ zu pflegen.

Nach einer ersten Vorbesprechung mit der Leitung des Hauses fand am Dienstag, 27. März 2012, in den Vormittagsstunden ein Besuch unserer Kinder bei den alten Bewohnern statt. Wir hatten uns überlegt, dass wir an diesen Besuchstagen die Ergebnisse aus unseren Schwerpunktstunden präsentieren und die Bewohner - soweit es geht - mit in unsere Vorhaben einbeziehen.

So zogen wir mit zwei Kindergruppen von je 6 Kindern morgens gegen 10 Uhr fröhlich los und nahmen Gesellschaftsspiele und einige Bastelvorbereitungen mit. Frau Rütten und ich hatten uns überlegt, mit den Bewohnern Osterdekorationen zu basteln und Gesellschaftsspiele zu spielen. Unseren Kindern waren die Spiele natürlich vertraut und auch unsere „Bastelkinder“ waren gut vorbereitet.

Von den Bewohnern des Hauses wurden wir herzlich empfangen, nachdem wir zur Begrüßung ein Frühlingslied gesungen hatten. Die Leiterin Frau Stepien spendierte uns noch Plätzchen und Saft und dann ging es los! Es wurde fleißig gebastelt und gespielt. Allen, ob Jung oder Alt hat, es Freude gemacht. Es wurden prächtige Hasengesichter und Schmetterlinge gebastelt und gemalt. Und auch beim „Uno“ und beim „Mensch ärgere dich nicht“ verging die Zeit viel zu schnell.

Jung und Alt waren sich nach diesem Besuch einig: ES WAR SCHÖN!
So wollen wir, die Kinder und Lehrer der Grundschule „Am Baum“, bald wieder kommen. Ein nächster Besuch ist für Anfang Juni geplant.

(Magdalene Becker)

 

Sponsorenlauf 2011

Der Sponsorenlauf, der zugunsten der Kinder Afrikas am 1.7.11 durchgeführt wurde erbrachte einen Erlös von 3006€. Bei wechselhaftem Wetter sind alle Kinder wieder mit Eifer bei der Sache gewesen und sind vielfach die höchste Rundenzahl gelaufen, die möglich war. Dank der Unterstützung der Mütter, die jede Runde mit einem Stempel im Laufpass quittierten und der spendenfreudigen Sponsoren kann der Betrag von 1500€ an die Kindernothilfe für ein Projekt in Malawi übergeben werden.
Weitere Informationen zur Kindernothilfe siehe unter www.kindernothilfe.de.

 

 

 

Besuch beim Kinder-Mitmach-Musical

Am 13. Juli besuchten alle Schülerinnen und Schüler der GGS Am Baum eine Veranstaltung in der Apostelkirche. Dort fand ein Kinder-Mitmach-Musical mit dem Titel „Das kleine Ich–bin-ich“ statt. Es entstand nach dem gleichnamigen Kinderbuch-Klassiker von Mira Lobe. In Szene gesetzt wurde es von Martin Hörster, der auch bei der Maus-Show des WDRs mitgemacht hat. Es gelang ihm alle Kinder zum Singen, Klatschen und Trampeln zu motivieren. Auch schauspielerische Rollen wurden von den Kindern mit Begeisterung übernommen. Die Lehrerinnen und alle Schüler und Schülerinnen hatten viel Spaß bei der gelungenen Vorführung. Für alle steht fest: So etwas wollen wir bald wieder!

 

 

 

 

zurück

 

Umwelt

Am Donnerstag, dem 10. März 2011 konnten die drei 4. Schuljahre an einem Umweltprojekt teilnehmen, das durch die Stadtwerke Velbert initiiert und finanziert wurde. Die Kinder erfuhren etwas über die Stromerzeugung, ein Kraftwerk, den CO2 –Ausstoß, die Erderwärmung, den Klimawandel und seine Auswirkungen und die daraus notwendigen Energiesparmaßnahmen. Mit Spannung betrachteten sie die mitgebrachte Dampfmaschine und verfolgten wie aus Wasser erst Dampf und dann Kraft entstehen kann. Mit einer Lampe setzten sie den solarbetriebenen Rotor eines Spielzeughubschraubers in Bewegung.

Alle Kinder waren sehr interessiert und erklärten, jetzt öfter mal die Lampe auszumachen.

 

 

 

 

 

 

zurück

 

 

 

 

 


Grundschule "Am Baum", Velbert
106926@schule.nrw.de